Weiterbildungs-News

Lernen ist Leben

Chancen und Grenzen des Lernens in Weiterbildung und Bibliotheken 34. Tag der Weiterbildung / Bibliotheksforum Südtirol

.

10.-12. November 2011 im Haus der Familie – Lichtenstern, Ritten

Lebenslanges Lernen soll einen Beitrag leisten für:

  • die Stärkung der Menschen (selbst bestimmte BürgerIn­nen, die somit u.a. den Mitbür­gerInnen aller sozialen Schichten und Nationalitäten sowie beider Geschlechter mit Wert­schätzung begegnen können),
  • die Demokratie und Solidarität (Menschen, welche Verant­wortung für die Mitgestal­tung der Gesellschaft übernehmen und Zivilcourage zeigen),
  • die Beschäftigungsfähigkeit (allen Altersgruppen und sozia­len Schichten die nötigen Qualifizierungen zur Verfügung stellen) und
  • die Gesundheit (Erhaltung des seelischen und körperlichen Gleichgewichtes der Men­schen).

Welchen Beitrag für diese Ziele können Weiterbildung und Bib­liotheken nun konkret leisten? Wo stoßen sie an ihre Grenzen?
Aber auch: Welche sind die Anforderungen unserer Gesell­schaft? Und sollen Weiterbil­dung und Bibliotheken nur eine An­passungsleistung dafür leisten oder sollen sie auch den Wider­stand und den Willen zur Veränderung fördern?
Weiters: Wie müssen die Weiterbildung und die Biblio­theken sein, damit möglichst viele Menschen am Lebenslangen Lernen partizipieren können und nicht davon ausgeschlos­sen sind?

Diese Kernfragen der Tagung werden in den Workshops, welche schon im Vorfeld der Tagung vorbereitet werden, diskutiert und thesenförmig beantwortet. Die Referate „rund­herum“ liefern wichtige Impulse dazu.

Die Tagung richtet sich an Menschen, die Lernen organisieren und ermöglichen:

  • Haupt- und nebenberufliche sowie ehrenamtliche LeiterInnen und MitarbeiterInnen aus Weiterbildungseinrichtungen, Bibliotheken und Bildungsausschüssen,
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Jugend-, Sozial- und Sanitätseinrichtungen sowie von Ämtern und Verbänden,
  • Menschen aus dem Bildungsbereich, also LehrerInnen, ReferentInnen, DirektorInnen von Schulen usw.

Kursgebühr: Euro 100,00 (inkl. Unterkunft und Verpflegung mit Ausnahme des Abendessens am 11.11.2011). Für LehrerInnen öffentlicher Schulen und Angestellte der Landesverwaltung entfällt die Tagungsgebühr, sie müssen dafür die Kosten für Unterkunft und Verpflegung selbst bezahlen.

Für Lehrerinnen und Lehrer: Die Tagung wurde in das Ergänzungsprogramm der Lehrerfortbildung 2011/12 aufgenommen!

Anmeldung innerhalb 28. Oktober 2011 mittels Anmeldeformular (siehe Anlage).

Veranstalter: Amt für Weiterbildung, Tel. 0471-413390, in Zusammenarbeit mit dem Amt für Bibliothe­ken und Lesen. Anmeldung und wei­tere Informatio­nen: Martin Peer, Tel. 0471-413396, martin.peer@provinz.bz.it.

BF

Bildergalerie

Andere Pressemitteilungen dieser Kategorie