Weiterbildungs-News

Fließend-Falsch-Sprechende fördern.

So fördern Sie das Sprachbewusstsein von Lernenden mit fossilierten Sprachfehlern.

.

9. März 2013
Pfarrheim Bozen
Pfarrplatz 24
mit
Ursula Becky (telc)
Anmeldung bis zum 20.02.2013 (siehe Anmeldeformular)
Eintritt frei

Zielgruppe: DaZ-Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung (insbesondere DaZ für MigrantInnen),

 

  • die erfahren wollen, wie sprachliche Fossilierung bei Sprachenlernenden entsteht und wie man das Sprachbewusstsein von Fließend-Falsch-Sprechenden fördern kann und
  • die ihr Repertoire an Korrekturtechniken erweitern und den positiven Umgang mit Fehlern in ihrem Sprachkurs fördern wollen.

Warum der Workshop wichtig für Sie ist?

Unter Anleitung der Trainerin analysieren Sie die Ursachen sprachlicher Fossilierung, wie Fließend-Falsch-Sprechende das Unterrichtsgeschehen beeinflussen und wie Sie damit bestmöglich umgehen.

Sie erfahren, wie Fehler im Kopf von Sprachenlernenden entstehen und erörtern unterschiedliche Fehlertypen und Korrekturtechniken, mit denen Sie Kursteilnehmende beim Sprechen und Schreiben gezielt korrigieren.

Anhand praktischer Unterrichtsrezepte entdecken Sie vielseitige Methoden, Merkhilfen und Strategien, mit denen Sie Sprachbewusstheit bei Fließend-Falsch-Sprechenden schrittweise aufbauen und den Blick für fehlerhafte Äußerungen schärfen.
 
Abschließend diskutieren Sie, inwiefern sprachliche Fossilierung überwindbar ist und wie Sie diesen Lernenden die soziale und sprachliche Integration in Ihren Kurs erleichtern. 
   
Inhalte des Workshops

  • Erfahrungsaustausch: Lehren und Lernen mit Fließend-Falsch-Sprechenden
  • Fließend-Falsch-Sprechende: Definition, Ursachen, Hintergründe
    - Was sind Fließend-Falsch-Sprechende?
    - Wege des Spracherwerbs: gesteuert vs. ungesteuert
    - „Ich spreche, wie ich will": Motivation und Lernerfolg
    - Ursachen sprachlicher Fossilierung  
  • Fehler und Fehlertherapie im Fremdsprachen­unterricht
    - Wie Fehler im Kopf entstehen: Ursachen und Fehlertypen
    - Umgang mit Fehlern
    - Positiv- vs. Negativkorrektur
    - Mündliche und schriftliche Korrekturtechniken
    - „Hier ist ja alles falsch!" - Umgang mit extrem fehlerhaften Äußerungen
    - Was bringt Selbstevaluation?
  • Das Sprachbewusstsein bei Fließend-Falsch-Sprechenden fördern
    - Visualisierung: Tafelbilder, Tabellen, Handschrift, Heftführung
    - Annäherung an korrekte Formen und Strukturen
    - Lernstrategien und Formbewusstsein aufbauen
    - Signalgrammatik
    - Entdeckendes Lernen
    - Festigungsübungen und Fehlerkartei
  • Soziale und sprachliche Integration von Fließend-Falsch-Sprechenden im Kurs
  • Diskussion: Inwiefern ist sprachliche Fossilierung überwindbar?

 

 

CS

Bildergalerie